Mo

27

Jan

2014

Coole Kundenakquise

Wer bei guter Auftragslage auf Werbung verzichtet, lebt gefährlich. 

Für Werbeaktivitäten sollten Sie sich gerade dann Zeit nehmen, wenn Sie viel zu tun haben! Von wegen: "Wer nicht wirbt, der stirbt ...": Viele Freelancer und Kleinunternehmen treten sicherheitshalber auf die Vertriebsbremse, sobald Sie viel zu tun habe. Sie befürchten, von Anfragen überrollt zu werden.

 

In aller Regel ist das keine gute Idee: Denn erstens treten unverhoffte Auftrags-Tsunamis äußerst selten auf. Und zweitens ist die nächste Auftragsflaute damit vielfach vorprogrammiert. Hinzu kommt, dass Sie mit vornehmer Akquisitions-Zurückhaltung einen wichtigen psychologischen Vorteil aus der Hand geben: Denn in Flautezeiten starten Sie ihre Kundenakquise unter Zeitdruck und oft aus einer Position der Schwäche. In Phasen guter Auslastung lassen sich Aufträge dagegen selbstbewusst und aus einer viel stärkeren Verhandlungsposition an Land ziehen.

 

Den vollständigen Beitrag lesen Sie bei akademie.de.